CMD / Kiefergelenkstherapie und Funktionsdiagnostik


Wenn das Kiefergelenk nicht mehr korrekt arbeitet, kann sich dies in Beschwerden des Kiefergelenkes selbst, aber auch durch Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen, Tinnitus oder durch empfindliche oder schmerzende Zähne äußern. Die Funktionsstörung des Kausystems wird auch als Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) bezeichnet.

Die Ursachen können sehr vielfältig sein. Beschädigte Füllungen oder fehlende bzw. verschobene Zähne können eine harmonische, gleichmäßige Abstützung beider Kieferseiten stören. Auch nächtliches Zahnknirschen, das manchmal eine Reaktion auf Dauerbelastungen im Alltag ist, kann zusätzlich zur übermäßigen Abnutzung der Zähne zu Störungen in den Kiefergelenken führen. Hier kann bereits eine Schienentherapie helfen.

Wichtig ist in allen Fällen, dass das gestörte Kiefergelenk und die Kaumuskulatur entlastet wird und langfristig wieder gesund arbeiten kann.


© Copyright 2018 Zahnarztpraxis zum Stift | Dr. med. dent. S. Gaßmann | Stiftplatz 1 | 87439 Kempten (Allgäu) | Tel. 08 31 / 284 60 | Impressum | made by ...