Wurzelkanalbehandung

Endodontie


Der Begriff Endodontie leitet sich aus dem griechischen Wort „Endodont“ ab, das sinngemäß "das sich im Zahn Befindende" bedeutet. Endodontie nennt man die Behandlung von Zähnen, die im Inneren (der Pulpa) und ggf. dem zahnumgebenden Gewebe stark geschädigt sind.

Sollte die Pulpa - das Zahnmark - entzündet oder abgestorben sein, so ist meist eine Wurzelkanalbehandlung notwendig. Dabei wird das komplette entzündete Pulpagewebe entfernt und der hohle Zahn wird geeigneten Materialen aufgefüllt. Anschließend wird die Zahnstruktur durch Füllungen und Kronen wiederhergestellt.


© Copyright 2018 Zahnarztpraxis zum Stift | Dr. med. dent. S. Gaßmann | Stiftplatz 1 | 87439 Kempten (Allgäu) | Tel. 08 31 / 284 60 | Impressum | Datenschutz | made by ...